Imagekampagne für das BRK

Werbefotografie für eine Imagekampagne des Bayerischen Roten Kreuzes

Eines Nachmittags klingelte das Telefon und die liebe Andrea vom BRK war dran. Natürlich kannten wir uns noch nicht und sprachen ein paar Minuten über eine mögliche Zusammenarbeit bei der anstehenden Imagekampagne. Wie es eigentlich immer meine Art ist, bespreche ich vor einem Angebot das Fotoprojekt direkt mit dem Kunden. Bei dem persönlichen Gespräch stellte sich heraus, das die Chemie einfach stimmt und es ein brutal kreatives Foto-Projekt werden wird!
An dieser Stelle möchte ich eine Lanze für die so vielen und so tollen Menschen brechen, die sich ehrenamtlich buchstäblich den Hintern für uns aufreißen! Soviel Leidenschaft und Leidensbereitschaft und mit dem Herz an der richtigen Stelle, erlebt man sehr selten!
Das BRK unterteilt sich in Gemeinschaften. In diesem Fall ging es um eine Imagekampagne zur Neugewinnung von ehrenamtlichen Mitgliedern für die Teilbereiche: Bereitschaften, Wasserwacht, Wohlfahrts- und Sozialarbeit und das Jugendrotkreuz.
Meine Leistung war neben der fotografischen Umsetzung auch die komplette Konzeption.
Folgende Idee war Grundlage für die Imagekampagne. Das BRK ist bekannt für den Einsatz! Jeder ist schon mal von einem Krankenwagen unter Nutzung der Sonderrechte überholt worden, an dessen mehrere rote Kreuze prangten! Aber wer sind die Menschen hinter der Uniform? Um neue Mitglieder zu werben ist es schon wichtig den Einsatz zu zeigen, darum geht es ja auch schließlich! Jedoch wollte ich einen anderen Ansatz verfolgen! Man versetze sich in einen ehrenamtlich distanzierten Menschen. Nun wirbt eine Organisation mit: Investiere Deine Zeit in das Ehrenamt und setzt Dich für die Gesellschaft ein! Was bedeutet das für die Person? Recht einfach...schlichtweg Arbeit! Jedoch möchte ich die Frage beantworten, was gewinnt dieser Mensch, wenn er sich ehrenamtlich engagiert? Auch ich bin ehrenamtlich tätig und kenne beide Seiten! Die erste und auch offensichtliche Seite ist Arbeit! Aber was gewinne ich und jede andere Person? Das fällt erst auf den zweiten Blick auf! Freunde, Gemeinschaft und echte Hilfe, wenn auch ich Hilfe brauche! Bei der Präsentation der Imagekonzeption saßen wir im Plenum zusammen. Ich warf die Frage in den Raum, macht sich irgendeiner von Euch einen Kopf, ob er genug Helfer für seinen anstehenden Umzug bekommt? Ihr würdet aus Euren Gemeinschaften einfach 15 Leute fragen und hättet 15 Leute, die Euch helfen. Breite Zustimmung! Und genau darum geht es bei dieser Imagekampagne. Was gewinnt man im Ehrenamt? Die Frage muss beantwortet werden! Der Gewinn sind Freundschaften, Gemeinschaft und Hilfe, wenn sie benötigt wird! Somit sind pro Gemeinschaft zwei Imageaufnahmen entstanden. Einmal der Einsatz und einmal eine private Situation! Bei der Bereitschaft war es der Umzug, die Jugend spielt Beachvolleyball und die Wasserwacht lässt den Tag am Ufer ausklingen. Somit heißt es jetzt nicht mehr: Werde bei uns Mitglied, dann darfst Du für Andere arbeiten - sondern! Bei uns gewinnst Du Freund und eine tolle Gemeinschaft!

Anfangen möchte ich mit dem Jugendrotkreuz! Das sind so große Helden, auch wenn einem aufgrund der Körpergröße der Blick hierfür gelegentlich getrübt wird! Lernt diese Helden mal kennen, dann erkennt auch Ihr deren wahre Größe, welche mit der Körpergröße wahrlich nichts zu tun hat! Fotolocation war eine Schule, bei der wir mit professionellen Imagebildern den Schulsanitätsdienst in Szene setzten! Das sind auch genau jene Helden, die unseren Kids als erste helfen, sollte ihnen in der Schule etwas passieren! Genau diese Helden kommen gerannt! Zu erkennen sind sie an dem riesigen Rucksack und der Leidenschaft in ihrem Blick!
Danke Euch!

Wohlfahrts- und Sozialarbeit war für mich als empathischen Menschen mit sehr wenig Kontakt zu Krankenhäusern und Seniorenheimen trotzdem irgendwie unzugänglicher. Hier waren zwei Imageaufnahmen geplant. Krankenbesuchsdienst und das gemeinsame Leben im Seniorenheim. Hier lernten wir, bei einem wirklich tollen Fotoshooting, die Damen vom ehrenamtlichen Besuchsdienst kennen. Ein tolles Team! Wir hatten soviel Spaß, dass ein ernster und mitfühlender Gesichtsausdruck nur mit viel Disziplin möglich war! Aber auch diese Imageaufnahme haben wir gemeinsam eingefangen - vielen Dank für diesen tollen Nachmittag in Roth!
Im Seniorenheim überwältigte uns die Stimmung und Aufrichtigkeit der Mitarbeiter! Man...haben wir gelacht! Es war ein superschönes Fotoshooting mit so tollen Menschen!

Die Bereitschaften, jegliche technische Raffinesse fahren die in ihren riesigen LKWs herum! Ob ein riesiges krankenhausähnliches Zelt für einen Notfall benötigt wird oder irgendeine technische Hilfeleistung - die können alles! Arbeitstiere, tolle Mädels und tolle Jungs! Bei der gesamten Fotoproduktion hörte ich von den Bereitschaften immer nur eine Aussage: "Kein Problem, machen wir!"   Marco, wir bräuchten hier in einer Stunde ein voll aufgebautes und eingerichtetes Notfallzelt! Kein Problem! Steht in einer Stunde...! Du Marco, wir bräuchten für eine Fotoszene einen Transporter mit Couch, ganz viele Einrichtungsgegenstände und Umzugskartons. Soll eben nach Umzug ausschauen! Null Problemo! In wie viel Minuten soll alles da sein? Ich hörte nicht ein einziges Mal: Phuuu...könnte schwierig werden! Nicht einmal! Also ehrlich - wenn Ihr mal Hilfe bei einem Festival oder während eines Sturmes braucht - dann ruft dieses Team! Die kommen mit ihren riesigen Vehikeln und steigen mit einem breiten Lächeln aus! Ab dem Moment werden dann Lösungen geschaffen! Danke auch Euch für Euren Einsatz!

Die Wasserwacht brauchte, wie soll es denn anders sein,

auch Professionelle Imageaufnahmen.

Wasser und Fotoequipment mögen sich ja naturgemäß nicht ganz so gerne! Ob Dauerlicht oder Blitzanlage ist immer recht individuell - dieses Mal fiel die Wahl auf das Dauerlicht. Insgesamt waren für die Szene 4 Boote notwendig. Man stelle sich vor: Ein Boot fährt voraus und sorgt für eine ordentliche Bugwelle. Das Fotomotiv, in diesem Fall ein Schlauchboot, vollgestopft mit überglücklichen BRKlern, die endlich mal richtig düsen dürfen! Ein Boot mit Fotoassistents und Lichtequipment um die Schatten aufzuhellen, na und die Visagistin und der Fotograf müssen ja auch noch irgendwo mit! Nun muss aber alles im richtigen Moment stattfinden! Bugwelle, enthusiastisch freudestrahlende Modelle, Fotoassistenz mit dem richtigen Winkel der Ausleuchtung, ja und der Fotograf sollte dann auch nicht gedankenversunken den Ausblick genießen.....geklappt - wieder eine Imageaufnahme im Kasten! Auch hier! Nur tolle Leute, die sich um jede Not der badenden Gesellschaft kümmern - und das nur aus Motivation und der Freude an der Gemeinschaft. Immer ein offenes Ohr und auch hier hörte ich nie: Hä, ne, das geht nicht! Auch da nur: Kein Ding! Auch hier hatten wir mehrere Shootingtage und das Wetter hat uns das Lächeln gelegentlich recht spontan mit dunklen Wolken aus dem Gesicht getrieben - aber, alle Fotoaufnahmen sind im Kasten und das exakt in der timeline! Fabelhaft - so muss das laufen!

Man, war das ein tolles Fotoprojekt! Danke Andrea für die geniale Zusammenarbeit und Dein schier endloses Organisieren! Horst, vielen Dank für das Zusammenführen von allen Beteiligten, als das letzte Motiv im Kasten war viel Dir auch ein Stein vom Herzen! Marco, Jonas - ach Ihr alle!

Danke für diese tolle Zusammenarbeit während der gesamten Fotoproduktion!

Backstage

Hier ein Blick kleiner Blick hinter die Kulissen einer Werbekampagne!